Cheng Manching
mapsiconDrachenZentrum
Marktgasse 15
01662 Meißen

Kontaktformular

So finden Sie uns
Gitta Fineiß
Tel: +49 35242 65250
mobil: 0177 / 85 78 100
E-Mail: info@drachenzentrum.de
Heiko Damme
Tel: +49 3521 494520 (Mo - Do ab 10 Uhr / Fr ab 15 Uhr)
mobil: 0172 / 6416321

E-Mail: webmaster@drachenzentrum.de
Kontakt

Cheng Manching - Stil

Cheng Manching ( 1900 – 1975) oft auch zu lesen : Zheng Manqing, Cheng Man-ch''ing, Cheng Man Ching, Zheng Manching.

Cheng_ManchingCheng Manching (Zheng Manqing), chinesischer Künstler und Arzt war von 1928-1935 einer der Schüler von Yang Chengfu - wenngleich auch kein Meisterschüler.

Cheng Manching (Zheng Manqing) hat die traditionelle Form (Yang-Style) seines Lehrers erheblich verkürzt (mit nur noch 37 statt der ursprünglichen 85/105 Bilder).  Durch das Herabsetzen der Anzahl der Einzelbilder werden die Schwierigkeiten der langen Yangform erheblich reduziert, was Cheng Manching''s Lehre in Kreisen der Yang-Stil-Vertreter durchaus umstritten erscheinen läßt.

Cheng Manching floh im Jahre 1949 aus China nach Taiwan und ließ sich 1964 dann in New York nieder, wo er Taijiquan (Tai Chi Chuan) zu unterrichten begann. Vermutlich ist es der Einfachheit seiner Kurzform und der Offenheit der Person von Cheng Manching zu verdanken, dass sich seine Form in der gesamten westlichen Hemisphäre verbreitete und damit maßgeblich zur Ausbreitung des Taijiquan (Tai Chi Chuan) außerhalb von China beitrug.

Seine Form zeichnet sich durch relativ enge Raumausnutzung aus.

Auf Cheng Manching (Zheng Manqing) geht auch die Kreation der sogenannten ''Knast-Form'' zurück. Das war eine Art der Ausführung, die es den oft inhaftierten Taiji-Meistern erlaubte, selbst in der Enge einer 1 x 1 m messenden chinesischen Gefängniszelle Formübungen zu machen.
Zu seinen namhaftesten Schülern zählte unter anderem William C. C. Chen.

Im folgenden auch hier die Abfolge der kurzen 37er Cheng Manching-Form:

 

Erster Teil

Vorbereitung

1 Das „Qi“ wecken
2 Die Mähne des Wildpferdes teilen
3 Den Vogel am Schwanz fassen – Peng Lü Ji An
4 Einfache Peitsche
5 Die Hände heben
6 Schulterstoß
7 Der Kranich breitet seine Flügel aus
8 Kniestreifen und gedrehter Schritt
9 Die Laute (Pipa) spielen -
10 Kniestreifen und gedrehter Schritt (stoßen)
11 Schritt vorwärts, ableiten, umlenken und mit der Faust stoßen
12 Wie versiegelt so verschlossen
13 Hände kreuzen

Zweiter Teil:

14 Den Tiger umarmen, zum Berg zurückkehren  - Den Vogel am Schwanz fassen
15 Diagonale Peitsche
16 Faust unter dem Ellenbogen
17 Zurückweichen und den Affen vertreiben (3x)
18 Diagonales Fliegen
19 Peitsche – Wolkenhände - Peitsche
20 Tiefe Schlange (gehockte Peitsche)
21 Der goldene Hahn steht auf einem Bein re. und li.
22 Fußkick mit rechtem Fuß + Fußkick mit linkem Fuß
23 Körperdrehung und Fersenkick (mit links)
24 Kniestreifen und gedrehter Schritt
25 Schritt vor und tiefer Fauststoß


Dritter Teil:

26 Den Vogel am Schwanz fassen
27 Einfache Peitsche –
28 Schöne Frau am Webstuhl (in die 4 diagonalen Ecken)
29 Den Vogel am Schwanz fassen
30 Einfache Peitsche
31 Tiefe Schlange (gehockte Peitsche)
32 Stoß zu den sieben Sternen
33 Zurückschreiten um den Tiger zu reiten
34 Körper drehen und Weißer Lotus – Kick;
35 Den Bogen spannen, auf den Tiger schießen
36 Schritt vorwärts, ableiten, umlenken und mit der Faust stoßen
37 Als ob man eine Tür verschließt

Beenden

 

Die Cheng Manching-Form wird momentan nicht im Drachenzentrum unterrichtet. Sollten Sie Interesse an ebendieser Form haben, treten Sie bitte mit mir in Verbindung!

 

 

Ihre Kursleiterin: Gitta Fineiß

DSC 0123


Gitta Fineiß

Lehrerin für Taiji, Qigong und Meditation

 

Telefon: 035242/ 65250
mobil: 0177 / 85 78 100
E-Mail: info@drachenzentrum.de

weitere Infos